Gentechnik und Bäume

Gentechnik und Bäume

Hallo Naturfreunde, heute haben wir wieder ein bisschen Wissen für euch. Ihr habt mit Sicherheit alle schon mal von Gen-manipulierten Lebensmitteln und Pflanzen gehört.

Wusstet ihr eigentlich, dass auch an Bäumen im Bereich der Gentechnik geforscht wird ?

Es gibt zurzeit verschiedene Ansätze in der Gentechnik, um Bäume beispielsweise widerstandsfähiger gegen Schädlingsbefall zu machen oder das Wachstum zu beeinflussen, damit in kürzer Zeit mehr Holz zur Verfügung steht. Solche Ansätze klingen im ersten Moment sehr verführerisch, könnten sie doch einige Probleme sehr schnell beseitigen.

Jedoch kann ein Eingriff in ein so komplexes System wie den Wald zu ungeahnten Folgen führen. Würden Bäume beispielsweise so gezüchtet und genmanipuliert, dass ihre Rinde stark genug gegen den Befall von Schädlingen ist, hätte das vielleicht zur Folge, dass anderen Tiere ihre Nahrungsgrundlage entzogen wird.

Der Specht zum Beispiel ernährt sich von Borkenkäfern und anderen Schädlingen. In Europa wird es wohl noch einige Jahre dauern, bis gen-modifizierte Bäume gepflanzt werden. In den USA und China ist die Forschung bereits weiter, dort werden bereits Gen-Bäume gepflanzt.Wie denkt ihr darüber? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.