Die Naturfreunde Richard Hesse Stiftung erhält Heimatpreis

Die Naturfreunde Richard Hesse Stiftung erhält Heimatpreis

Heimatpreis für die Stiftung Naturfreunde

Die Stadt Bad Wünnenberg hat auch dieses Jahr wieder Bürger ausgezeichnet, die sich besonders engagiert für die Heimat einsetzen und zur Förderung der Gemeinschaft beitragen.
Wir freuen uns sehr, verkünden zu dürfen, dass wir dieses Jahr für unsere Aktion „Naturfreunde bewegen sich“ den Heimatpreis erhalten haben und durch die Bewegungsaktion mehr als 18.000 Bäume in unserer Region pflanzen konnten.

Bei der Aktion „Naturfreunde bewegen sich“ haben motivierte Naturfreunde mit sportlichen Aktivitäten nicht nur Kilometer gesammelt sondern auch Bäume gespendet. Das Ziel von insgesamt 150.000 Kilometern wurde binnen kürzester Zeit erreicht und wir haben für diese tolle Leistung anstatt der geplanten 10.000 gleich 18.800 Bäume gespendet.

Bürgermeister Christian Carl (rechts) und Sabine Willeke (Vorsitzende Familien-, Jugend-, Sport- und Kulturausschuss, 2. von links) bedanken sich für das Engagement der Heimatpreisträger Hermann-Josef Weitekamp und Andreas Wittgen (Förderkreis Kultur, Geschichte und Natur im Sintfeld), Christian Hesse, Hans-Norbert Blome und Richard Hesse (Naturfreunde Richard Hesse Stiftung, von links).

Wir möchten uns an dieser Stelle auch nochmal bei allen Teilnehmern und Sponsoren bedanken und freuen uns, dass wir gemeinsam gesunde Bewegung erfolgreich mit der Aufforstung unserer heimischen Wälder kombinieren können.

In den nächsten Wochen geben wir wieder einige Daten zu geplanten Veranstaltungen bekannt und durch den Erfolg der Aktion „Naturfreunde bewegen sich“ sind wir mehr als motiviert, ähnlich erfolgreiche Veranstaltungen und Aktionen im Jahr 2022 für unsere Naturfreunde zu organisieren.

Weitere Infos gibt es wie gewohnt hier in unserem Blog oder auf unseren Social Media Kanälen:

Hier geht’s zu unserer Facebookseite und hier zu Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.