18.800 neue Bäume in Bad Wünnenberg

18.800 neue Bäume in Bad Wünnenberg

Durch unsere Bewegungsaktion sowie der tatkräftigen Unterstützung unserer Sponsoren und sportlichen Unterstützer haben wir in Bad Wünnenberg über 18000 neue Bäume pflanzen können.
Es hat nicht einmal sechs Wochen gedauert, da haben unsere Naturfreunde 150.000 Kilometer zurückgelegt. Joggen, Wandern oder auch Radfahren, den Möglichkeiten waren keine Grenzen gesetzt und so haben wir in kürzester Zeit unser Ziel nicht nur erreicht, sondern übertroffen.

Die ersten Bäume wurden bereits im Herbst 2021 am Mühlenberg, am Franzberg und am Hassel gepflanzt. Neben 6550 Wildkirschen, 5050 Stieleichen und 4000 Spitzahorn, haben wir auch 2500 Douglasien und 700 Rotbuchen gepflanzt und so einen bunten und gesunden Mix verschiedener Baumarten für einen widerstandsfähigen Wald geschaffen.

Da die Aktion so erfolgreich gewesen ist, planen wir bereits weitere und werden hier zu nähere Informationen auf unserer Webseite als auch auf unseren Social Media Kanälen mitteilen. Wer die Bepflanzung selbst erleben möchte und mitwirken will, hat dazu am 19. März in Bad Wünnenberg am Hassel Gelegenheit. Nähere Informationen hierzu teilen wir noch mit.

Die Naturfreunde-Richard-Hesse-Stiftung bedankt sich an dieser Stelle bei allen Partnern, Sponsoren und Mitwirkenden und freut sich auf weitere erfolgreiche Aktionen zu Aufforstung unserer heimischen Wälder.

Foto (von links):
Hans-Norbert Blome (Techniker Krankenkasse), Waldemar Makwoka (Stadtförster), Christian Carl (Bürgermeister Bad Wünnenberg), Nikolas Osburg (Gemeindeforstamt Willebadessen), Richard Hesse (Naturfreunde-Richard-Hesse-Stiftung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.